Frequently Asked Questions (FAQ)

Das sind Ihre häufigsten Fragen (FAQ) zu historizing und meine Antworten darauf!

FAQ historizing

FAQ #1 Was ist oder macht historizing?

historizing ist der Name meiner Geschichtsagentur und seit 2019 eine in der europäischen Union eingetragene Marke. Mit historizing berate ich Unternehmen, die unterschiedlich groß oder alt sind und aus unterschiedlichen Branchen kommen. Und die haben in der Regel folgendes Problem: Sie möchten ihre Unternehmensgeschichte festhalten und bei einem Firmenjubiläum präsentieren. Aber sie wissen nicht, wo sie anfangen sollen und wie sie das machen sollen.

An diesem Punkt komme ich mit historizing ins Spiel. Ich begleite Unternehmen dabei, den roten Faden in ihrer Geschichte zu finden und die Geschichte für kommende Generationen festzuhalten: etwa in einem Buch, einem Film, einer Ausstellung oder auf der Website. Und ich gebe den Unternehmen Tipps, wie sie die Geschichte darüber hinaus klug im Marketing verwenden können. So wirkt die Unternehmensgeschichte lange über das Firmenjubiläum hinaus.

Interessiert? Dann lassen Sie uns persönlich über Ihre Unternehmensgeschichte sprechen.

 

FAQ #2 Wie alt muss ein Unternehmen mindestens sein, damit es sich lohnt, sich mit seiner Geschichte zu beschäftigen?

Jedes Unternehmen hat eine Geschichte, egal ob es hundert, fünfzig, zwanzig oder überhaupt erst ein paar wenige Jahre alt ist! Bei jüngeren Unternehmen sind es vielleicht insgesamt weniger Geschichten. Aber im Gegensatz zu älteren Unternehmen können hier noch die GründerInnen erzählen, welche Ideen sie am Anfang hatten, was schwierig für sie war und wer sie zu Beginn unterstützte.

So spannend erzählen junge Unternehmen aus ihrer Geschichte: Ihr Unternehmen ist zu jung für gute Geschichten? So ein Blödsinn!

 

 

FAQ #3 Ist historizing auch für kleine Unternehmen interessant und leistbar?

Auf jeden Fall! Gerade bei kleinen Unternehmen wollen Kunden und auch potenzielle Mitarbeitende erfahren, welche Menschen dahinterstehen und was sie zu erzählen haben. Die Gründungsgeschichte ist hier besonders wichtig, denn sie hat eine ganz besondere Kraft für alle, die im oder mit dem Unternehmen arbeiten.

Gerne helfe ich Ihnen, dass Sie Ihre Gründungsgeschichte mithilfe von Storytelling so erzählen, dass Ihre Mitarbeiter und Kunden an Ihren Lippen hängen werden. Eine Investition, die sich für jedes noch so kleine Unternehmen lohnt!

Interessiert? Dann schreiben Sie mir ein E-Mail

 

FAQ #4 Wie kann ich unsere Firmenchronik für unsere Kunden aufbereiten?

Dafür gibt es viele Möglichkeiten und Ideen: beispielsweise als Broschüre, Buch, Social Media Post, Blog-Artikel, Ausstellung, Film, auf der Website und, und, und… Wichtig dabei ist nur, dass Sie Ihre Zielgruppe mit dem gewählten Medium tatsächlich erreichen und ansprechen.

Konkrete Beispiele finden Sie im Portfolio

 

FAQ #5 Wie aufwändig ist es, unsere Firmenchronik zu erstellen?

Das hängt ganz vom Ergebnis ab, also wie umfangreich oder hochwertig Sie Ihre Unternehmensgeschichte präsentieren wollen! Ihre Firmenchronik intern im Unternehmen zu erstellen empfiehlt sich nur dann, wenn Sie neben dem Tagesgeschäft wirklich Zeit dafür haben und wissen, wie Sie das Projekt konkret umsetzen. Aus meiner Erfahrung weiß ich: Effizienter ist es meistens, externe Experten für Ihre Unternehmensgeschichte ins Haus zu holen, die Ihnen bei der Recherche helfen und zeigen, wie Sie Ihre Geschichte spannend erzählen können.

Interessiert? Dann schreiben Sie mir ein E-Mail

 

FAQ #6 Was bringt unserem Unternehmen Marketing mit der eigenen Geschichte?

Ich bin überzeugt: Ihre Unternehmensgeschichte ist eine richtige Schatzkiste für’s Marketing. Denn für die vielen Kanäle, über die Unternehmen heute mit ihren Kunden in Kontakt sind, braucht es gute Inhalte. Und vor allem solche Inhalte, mit denen sich Ihr Unternehmen abhebt und lange in Erinnerung bleibt. Ihre Unternehmensgeschichte liefert Ihnen dafür garantiert guten Content mit Substanz.

So nützlich ist Ihre Unternehmensgeschichte für Ihr Marketing: Content Marketing: Firmengeschichte als Schatzkiste

 

FAQ #7 Wie gehen wir damit um, dass unsere Firmengeschichte eventuell auch dunkle Kapitel hat?

Offene Kommunikation ist hier besonders wichtig! Gerade die dunkleren Kapitel einer Firmengeschichte, wie etwa die Mitverantwortung für Umweltkatastrophen oder Verbrechen gegen die Menschenrechte im Dritten Reich, sollten Unternehmen möglichst lückenlos recherchieren und offen thematisieren. Denn was gibt es Unangenehmeres, als von außen mit unbekannten Fakten und Geschichten zu diesen Themen konfrontiert zu werden und dann keine Antworten parat zu haben?

 

FAQ #8 Ich will, dass unsere Kunden meine Firma und Produkte als innovativ und modern wahrnehmen. Ist es dann nicht kontraproduktiv, mit Geschichte zu werben?

Da kommt es sehr darauf an, wie Sie Ihre Unternehmensgeschichte erzählen und präsentieren! Denn Ihre Unternehmensgeschichte an sich ist nicht altmodisch und langweilig. Überlegen Sie sich also gut, was für Ihre Zielgruppe innovativ und modern heißt, wenn es um die Präsentation Ihrer Firma und Produkte geht. Und legen Sie diesen Maßstab dann auch bei Ihrer Unternehmensgeschichte und der Art, wie Sie sie Ihren Mitarbeitern und Kunden erzählen und zeigen, an. Storytelling kann hier wahre Wunder wirken!

So machen Sie gutes Storytelling mit Ihrer Geschichte: Storytelling – Wie Sie Ihre Unternehmensgeschichte spannend erzählen

 

FAQ #9 Was an unserer Firmenhistorie ist spannend – abgesehen von den klassischen Firmenjubiläen?

Klassische Jubiläen sind runde oder halbrunde Jahrestage der Firmengründung, von Produktinnovationen oder auch Standortgründungen. Aber wer sagt, dass es immer runde oder halbrunde Jubiläen sein müssen und nicht auch einmal Schnapszahlen sein können? Mindestens genauso interessant sind besondere Ereignisse, wie Unternehmen mit schwierigen Situationen umgehen. Und vor allem, was sie daraus lernen und umsetzen, z. B. in jüngster Zeit während der Corona-Pandemie. Gerade daraus lassen sich mithilfe von Storytelling besonders authentische Geschichten über ein Unternehmen erzählen. Solche Geschichten machen Ihr Unternehmen erst richtig glaubwürdig!

So nützen Sie die Corona-Krise für Ihre Unternehmensgeschichte: Corona: Warum Sie sich jetzt um Ihre Firmengeschichte kümmern sollten

 

FAQ #10 Wie kann uns die Unternehmensgeschichte bei der Suche nach neuen Mitarbeitern unterstützen?

Die gemeinsame Unternehmensgeschichte verbindet Mitarbeitende untereinander und bleibt ihnen im Gedächtnis. Weil unser Gehirn in Geschichten denkt. Und wir selbst von uns am liebsten in Geschichten erzählen und uns durch gemeinsame Geschichten verbundener fühlen. Denn nüchterne Zahlen, Daten und Fakten sind austauschbar, nicht aber authentische Geschichten von Menschen und ihren Erlebnissen in einem Unternehmen. Je mehr Sie also von Ihrer Unternehmensgeschichte und den Menschen dahinter erzählen, desto besser bleiben Sie bei potenziellen Mitarbeitern in Erinnerung. Und desto sympathischer werden Sie Ihr Unternehmen empfinden. So hilft Ihnen Ihre Unternehmengeschichte im Employer Branding.

Sind jetze alle Ihre Fragen zu historizing beantwortet?

Gibt es noch eine Frage, die Sie noch beschäftigt? Dann kontaktieren Sie mich gerne!

historizing_Friederike_Hehle_Portraet

Dr. Friederike Hehle

historizing – Agentur für Geschichte

Nehmen Sie Kontakt auf!