unternehmensgeschichte auf instagram

3 Gründe, warum Instagram eine gute Plattform für Ihre Unternehmensgeschichte ist

unternehmensgeschichte auf instagram

Wir bei historizing diskutieren schon eine ganze Weile: Ist es sinnvoll, die eigene Unternehmensgeschichte auf Instagram zu zeigen? Noch ein Social Media Kanal, den es mit historischen Inhalten zu füllen gilt? Lohnt sich der Aufwand? Wir haben Fakten geprüft, gut überlegt und sind zur Überzeugung gekommen: Ja, weil Ihre Unternehmensgeschichte Ihren Instagram-Account eindeutig bereichert. Warum wir das behaupten, das lesen Sie hier!

 

Wie mächtig Instagram ist

 

Im Juni 2018 ist es passiert: Da hat Instagram die Einmilliarden-Marke an aktiven monatlichen Usern geknackt. Eine Milliarde? Können Sie sich diese unglaubliche Zahl vorstellen? Das entspricht etwa einem Achtel der aktuellen Weltbevölkerung. Als Marketing- und damit auch Vertriebskanal wird Instagram daher für Unternehmen immer wichtiger. So gibt es derzeit rund 25 Millionen Unternehmensprofile weltweit. Und ein Drittel der am meisten angesehenen Instagram-Stories kommen von Marken und Unternehmen. Beeindruckende Zahlen also!

unternehmensgeschichte auf instagram

Die Zahl der Instagram User wächst und wächst und wächst… (Foto: Unsplash / Luke van Zyl)

Was Instagram ausmacht

 

So wie auch Facebook, Twitter und Youtube ist Instagram eine Plattform im Social Web. Sie ist aber weniger komplex als andere Plattformen, sagt Instagram-Expertin Kristina Kobilke – der Fokus liegt hier auf Fotos und Videos. Nutzer können anderen folgen, deren Beiträge liken und auch kommentieren. Im Gegensatz zu übrigen sozialen Netzwerken passiert dies auf Instagram deutlich schneller, häufiger und positiver. Die reine Jagd nach Followern oder Likes ist es aber nicht nur, Instagram bietet Unternehmen mehr. Denn Instagrammer sind überdurchschnittlich interessiert an Marken und zeigen eine erhöhte Kaufbereitschaft. Unternehmen sollten also auf Instagram gezielt eine Community aufbauen, die an der eigenen Marke interessiert ist. Und die Identität einer Marke besteht bekanntlich auch aus ihrer Geschichte und jener des Unternehmens. Das spricht also eindeutig für Unternehmensgeschichte auf Instagram!

Unternehmensgeschichte ist besonders authentischer Content für Instagram!

Ein unschlagbares Duo: Unternehmensgeschichte auf Instagram

 

Instagram ist bekanntlich ein Ort für visuelles Storytelling: Es geht also darum, mit den geposteten Fotos und Videos Geschichten zu erzählen und so die Marke möglichst emotional aufzuladen. Nichts eignet sich dafür besser als die eigene Unternehmensgeschichte. Denn sie ist eine Schatzkiste an guten Stories, die allesamt sehr authentisch sind. Und diese sind Grant Weber zufolge am erfolgreichsten auf Instagram. Warum dies so ist?

1) Unternehmensgeschichte ist fotogen!

 

Historische Fotos sind von sich aus schon etwas Besonderes, da braucht es keine speziellen Filter oder zusätzliche Bildbearbeitung. Sie sind einzigartig in ihrer Wirkung und oft auch in ihrer Qualität – denken Sie nur an alte Schwarz-Weiß-Fotos. Mit ihnen gelingt es auf jeden Fall immer, nostalgische Gefühle beim Betrachter auszulösen und die Geschichte eines Unternehmens in authentischen Bildern zu erzählen.

Unternehmensgeschichte auf Instagram

Historische Fotos kommen auch ganz gut ohne Bildbearbeitung aus. Der Schwarz-Weiß-Filter ist schon automatisch dabei. (Foto: Shutterstock/ Vasilyev Alexandr 366653684)

2) Zurückblicken ist trendy!

 

Nostalgie hat im Social Web schon lange einen Namen: #ThrowbackThursday oder #FlashbackFriday, also der Rückblick in die eigene Geschichte, findet in den sozialen Medien regelmäßig am Donnerstag oder Freitag statt. Dies trifft auch auf Instagram zu, wo sich unter #fbf bereits 18 Millionen Einträge finden, unter #tbt sogar sagenhafte 440 Millionen. Und es werden jede Woche noch mehr!

3) Historischer Content fördert Employer Branding!

 

Der überwiegende Teil der Instagram-Nutzer ist unter 40 Jahre alt, die 20 bis 29-Jährigen sind überhaupt die aktivsten User. Für das eine oder andere Unternehmen mag diese Altersklasse als potenzielle Käufer interessant sein, für die Mehrheit der Unternehmen aber sicher als Arbeitnehmer. Im Kampf um diese jungen Talente spielt also auch Instagram eine immer wichtigere Rolle. Historische Fotos und die Geschichten dahinter lassen Unternehmen als krisenfeste, aber auch sympathische Arbeitgeber erscheinen und stärken damit die wahrgenommene Marke.

unternehmensgeschichte auf instragram

Ihre Instagram Follower sind nicht nur Kunden sondern auch potenzielle Arbeitnehmer! (Foto: Shutterstock / rawpixel 388100623)

Fazit: Unternehmensgeschichte auf Instagram lohnt sich!

 

Die Zahl der Nutzer, aber auch der Accounts von Unternehmen, die in Instagram aktiv sind, steigt von Monat zu Monat. Weltweit sind es derzeit über 25 Millionen. Die Herausforderung für Unternehmen liegt also darin, aus der Masse herauszustechen und sich gegenüber Mitbewerbern positiv abzuheben. Die eigene Unternehmensgeschichte ist dafür eine besonders authentische Möglichkeit. Meine Empfehlung daher für Sie: Integrieren Sie historische Inhalte gezielt in ihrem Instagram-Account. So zahlen Sie – glaubwürdiger als Ihre Mitbewerber – langfristig auf die eigene Marke ein.

Habe ich noch einen wichtigen Grund vergessen, warum Ihre Unternehmensgeschichte so gut zu Instagram passt? Ergänzen Sie meinen Beitrag im Kommentarfeld oder schreiben Sie mir ein Mail!

Sie wollen keinen Blog-Beitrag von historizing mehr verpassen? Dann abonnieren Sie den regelmäßig erscheinenden Newsletter!

Keine Kommentare

Kommentar verfassen